Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
Regionalgruppe Dresden

RefLAct - Refugees Lead Action

In Deutschland wohlfühlen
Menschen aus aller Welt kennenlernen
In Dresden Freund*innen finden
Zu globalen Umweltthemen lernen
Gemeinsam für unsere Umwelt aktiv werden

ورشة عمل عن البيئة و الاستدامة لحياة افضل لك و للاخرين

ما زمین را دوست داریم و نجاتش می دهیم

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Bist du neu in Deutschland, möchtest deine Sprachkenntnisse vertiefen, neue Leute kennenlernen und interessierst dich für Natur und Umwelt?

Oder wohnst du schon lange hier, interessierst dich dafür wie die Umweltsituation in den Fluchtländern aussieht und möchtest dich mit Menschen von dort austauschen?

Willst du etwas bewegen und gemeinsam mit anderen im Umwelt- und Naturschutz aktiv werden? Dann bist du bei uns genau richtig. 
 
Auf unseren interkulturellen Wochenendschulungen lernen wir gemeinsam zu Themen wie Ernährung, Wasser oder Energie und die Methoden um verschiedene Zielgruppen dafür zu begeistern. Ihr erprobt Fähigkeiten wie Kommunikation, Veranstaltungsplanung oder das Pflegen eines Biotopes um euch effektiv für die Umwelt einzusetzen.
Nach den Seminaren habt ihr die Möglichkeit den BUND bei Veranstaltungen und in der Umweltbildung unterstützen oder sogar eure eigenen Projekte ins Leben rufen. 

Ansprechpartner

Hannes Herrmann

Hannes Herrmann

Projektkoordinator
Kamenzer Straße 35 01099 Dresden E-Mail schreiben Tel.: 0351 309 587 06

Idee

Themen wie Klimawandel, Artensterben und Wasserknappheit sind heute so präsent wie nie. Aber was hat unsere Ernährung, Wasserverbrauch und Energiegewinnung damit zu tun?  Wie sieht die Umweltsituation in Ländern wie Afghanistan, Syrien, dem Irak oder Nigeria aus? Welche lokalen und globalen Umweltprobleme gehen mit unserer Lebensweise einher und was hat das Ganze mit Flucht zu tun?

Diesen Fragen widmen wir uns im Projekt „RefLAct – Refugees Lead Action“. Darin können Menschen mit und ohne Fluchterfahrung lernen, welche dringenden Umweltprobleme uns alle angehen und warum es wichtig ist, aktiv zu werden.

Das Ziel ist es, Menschen aus verschiedenen Ländern miteinander in Kontakt zu bringen und so Brücken zwischen den Kulturen zu schlagen. Wir wollen aus verschiedenen Perspektiven auf ein Thema schauen um dann gemeinsam zu lernen und das Wissen an verschiedensprachige Gruppen weiterzugeben.

In der Weiterführung dieses erfolgreichen Projektes von 2018 werden wir noch mehr Mitmenschen auf die Herausforderungen im Umwelt- und Klimaschutz aufmerksam machen. Also Sei dabei und bring deine Freunde mit um eine nachhaltige Zukunft mitzugestalten.

 

Teilnahmeinfos

Wer kann mitmachen?

Eingeladen sind Geflüchtete und Asylsuchende und Menschen die bereits länger in Deutschland wohnen. In den kommenden 18 Monaten finden sechs Wochenendschulungen statt, die einander ergänzen – Teilnahme ist an allen oder auch nur an einzelnen Seminaren möglich.  

Bitte beachte folgende Kriterien, die erfüllt werden müssen, um teilzunehmen

- Du bist zwischen 18 und 27 Jahre alt

- Du hast gute Sprachkenntnisse in Deutsch (mind. B1-Niveau)

- Du bist bereit für eine spannende Lernerfahrung in einer vielfältigen Gruppe

- Du interessiert dich für gesellschaftliche Themen und Umweltthemen

- Du hast Lust an der Arbeit mit Gruppen und im Team

Wir begrüßen die Teilnahme von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Migrationsgeschichte, Religion/Weltanschauung, zugeschriebener Behinderung oder sexueller Identität und freuen uns besonders über Anmeldungen von Menschen mit Fluchterfahrungen. 

 

    

Termine

Im Zeitraum von Januar 2020 bis Oktober 2020 bieten wir sechs Schulungen an. Die Schulungen beginnen jeweils an einem Freitag und laufen bis zum Sonntagnachmittag. Bitte plant ein, für die gesamte Schulung anwesend zu sein.

 

Food for Future

Gemeinsam global genießen
10. - 12. Januar 2020
WIR AG Dresden - Martin-Luther-Str. 21

 

Be like water, my friend

Öffentlichkeitsarbeit am Weltwassertag
20. - 22. März 2020
WIR AG Dresden - Martin-Luther-Str. 21

 

Back to the roots

Raus aus der Stadt und rein ins Leben
5. - 7. Juni 2020
Eine Spinnerei e.V., Lausitz

 

Into the Wild

Den Wald mit allen Sinnen erleben
August 2020
Veranstaltungsort folgt

 

Care4Nature

Pack mit an im Naturschutz
Oktober 2020
Hammerunterwiesenthal, Erzgebirge

 

Don't WASTE

Selber machen, basteln, schrauben
04. - 06. Dezember 2020
WIR AG Dresden - Martin-Luther-Str. 21

 

Die Termine wurden bewusst so gewählt, dass es zu keinen Überschneidungen mit Ramadan kommt.  

Ablauf

Einige Seminare finden in Dresden statt. Wir haben Veranstaltungsräume für Workshops zur Verfügung und unternehmen Exkursionen ins Dresdener Umland.

Die Schulungen im Frühling und Sommer sind als Camps geplant.
Wir werden freitags gemeinsam anreisen und uns in unserer Unterkunft einrichten.
Vor Ort unternehmen wir Führungen und Workshops, nehmen uns auch Zeit um die Natur und die anderen Teilnehmenden kennenzulernen. 
Die Abreise ist dann gemeinsam am Sonntagnachmittag.

Kosten

Die Schulungen sind für alle Teilnehmenden kostenlos. Für vegetarische Verpflegung ist gesorgt.
Bei den Veranstaltungen in Dresden können wir keine Übernachtungs- oder Fahrtkosten zum Seminar übernehmen. Für Exkursionen und Camps werden alle anfallenden Kosten ab Dresden übernommen.  

Nach der Schulung

Am Ende jeder Schulung bekommt ihr ein Zertifikat zum Inhalt der Schulung.

Ihr habt die Möglichkeit die erlernten Fähigkeiten zu erproben und gemeinsam mit uns Veranstaltungen und Umweltbildungsaktionen durchzuführen.

Wir laden euch ein, an den nächsten RefLAct-Seminaren teilzunehmen und so eure Kenntnisse weiterer Umweltthemen auszubauen.  

Bei unseren Aktiventreffen, jeden letzten Donnerstag im Monat, könnt ihr euer Wissen vertiefen, eure Freunde treffen und gemeinsam mit uns neue Projekte für den Schutz der Umwelt entwickeln.

BUND-Bestellkorb