Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
Regionalgruppe Dresden

Plastik und Upcycling

Unsere Welt versinkt mehr und mehr in Plastikmüll. In den Meeren häufen sich Plastikstrudel an, Straßen und Städte sind verschmutzt, Mikroplastik findet sich bis in unsere tägliche Nahrung und keiner weiß so richtig wohin damit.

Nun ist es Zeit etwas gegen die Plastikverschmutzung zu unternehmen. Seit einigen Jahren hat sich eine neue, moderne Form des Recyclings etabliert, das sogenannte ,,Upcycling“. Der Unterschied zum normalen Recyclen besteht darin, die Rohstoffe nicht nur wiederzuverwenden, sondern auch weiterzuverarbeiten und aufzuwerten. Aus benutzten Plastikflaschen werden damit beispielsweise Pflanzentöpfe für den Balkon oder sogar Bausteine für Häuser in den Tropen.

Gemeinsam erarbeiten wir die Probleme der weltweiten Plastikproduktion und des Konsums und sehen uns verschiedene Möglichkeiten an, diese alternativen Verfahren umzusetzen und aus alten, minderwertigen Produkten neue Sachen zu kreieren.

Trinkwasser

Wasser ist Lebensraum, Lebensgrundlage und lebensbedrohlich.
Es bietet nicht nur unzähligen Tieren und Pflanzen eine Heimat und ist ein wichtiges Ökosystem, sondern auch die Basis, auf der Leben auf der Erde überhaupt existieren kann.
Aber Wasser ist auch eine heiß begehrte Ressource und in manchen Gebieten des Globus Mangelware. 2,2 Milliarden Menschen auf dieser Welt haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, fast 800 Millionen Menschen können ihren Grundbedarf an Wasser nicht decken.

Wasser ist ein komplexes und spannendes Thema und mit unserem Workshop erarbeiten wir wichtige Erkenntnisse zu allen relevante Aspekten des Wassers.

Biodiversität

Biodiversität ist ein Begriff dem wir oft im Zusammenhang mit dem Artensterben begegnen. Doch, was bedeutet er eigentlich und was steckt dahinter?
Biodiversität umfasst drei große Bereiche:

Die Vielfalt der Lebensräume, also das Zusammenspiel von Pflanzen und Tieren im Ökosystem.

Die genetische Vielfalt und damit die Grundlage der Evolution.

Und die Artenvielfalt, also der immense Reichtum an Spezies auf diesem Planeten.

Diese drei Bereiche wirken ständig aufeinander ein und der Eingriff in die Lebensräume hat schließlich auch Auswirkungen auf die Vielfalt der Arten in diesen Lebensräumen. Mit diesem Workshop nähern wir uns diesem hochaktuellen Thema und entdecken die Konzepte die dahinter stecken, aber auch die Auswirkungen auf unser eigenes Leben und die Natur vor unserer Haustür.

Nachhaltigkeit

Vor über 300 Jahren wurde der Begriff „Nachhaltigkeit“ hier in der Region geprägt. Heute ist er aus Medien, Politik und Wirtschaft nicht mehr wegzudenken und hat seine forstwirtschaftlichen Wurzeln längst hinter sich gelassen um zum Fokus des Handelns der kompletten Gesellschaft zu werden.

Doch was bedeutet es für eine Gesellschaft oder das Individuum nachhaltig zu leben? Wie kann man Nachhaltigkeit in den eigenen Alltag integrieren? Wie ernährt man sich, kleidet sich oder verreist nachhaltig?


All diese Fragen wollen wir klären und erarbeiten Konzepte für das eigene Handeln oder was als ganze Klasse getan werden kann. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit praktisch alte Kleidungsstücke weiter zu verwerten, damit diese eben nicht im Müll landen müssen, sondern nachhaltig genutzt werden.

Kontakt

Frederike Becker


Kamenzer Str. 35 01099 Dresden E-Mail schreiben Tel.: Tel.: 0351/275 14800

Workshops

hier anmelden!

BUND-Bestellkorb