Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

     
 
     
     

 Termine

     
 
     
     
Dreckspatze, Schreihälse, Träumer*innen und Chaoten*innen aufgepasst – Die Prießnitz-Piraten sind los!

Ab 8. Mai, trifft sich alle zwei Wochen mittwochs die neue Kindergruppe des BUND. Von 16 bis 18 Uhr laden wir alle Kinder zwischen sechs und vierzehn Jahren ganz herzlich ein, mit uns in die Natur einzutauchen. Wir werden mit euch die Umgebung erkunden, Tiere und ihre Lebensweisen erforschen und wer weiß, vielleicht die Welt retten!

Für die Betreuung der Prießnitz-Piraten suchen wir noch Ehrenamtliche, die Lust haben ihre Ideen in das Konzept mit einfließen zu lassen und mit Kindern die Natur zu entdecken. Außerdem brauchen wir auch immer helfende Hände für unsere Schulangebote und Familienexkursionen. Wenn du dich gerne in der Umweltbildung engagieren möchtest schreib uns einfach an: bund.dresden@bund.net

Natur in der Stadt - 5. Langer Tag der StadtNatur

Am Wochenende 4. – 5. Mai lädt der BUND Dresden zum mittlerweile fünften Mal in Folge zum Langen Tag der StadtNatur ein. Es wird ein Wochenende voller bunter Veranstaltungen in Parks und Naturräumen im gesamten Dresdener Stadtgebiet geben. Diese sensibilisieren für den Zustand und Erhalt unserer städtischen Natur. Über 20 Veranstaltungen bieten dabei Möglichkeiten, die unterschiedlichen Naturräume Dresdens zu erleben.

Der Höhepunkt wird  am Sonntag 5. Mai das Interkulturelle Natur-Familienfest am Jugend-Öko-Haus im Großen Garten am Palaisteich. Viele verschiedene Dresdener Institutionen und Vereine werden sich und ihre Arbeit vorstellen, und ein buntes Programm voller Mitmachaktionen und Informationen bieten. 

Informationen zum Programm und den Hintergründen finden Sie auf unserer Webseite unter www.bund-dresden.de/LTdSN 

Das Grüne Brett - Termine zu "grünen" Themen auf einen Blick

Die BUNDjugend hat eine neue Webseite ins Leben gerufen, wo Veranstaltungen mit Bezug zu Umwelt und Naturschutz-Themen in Dresden aufgelistet werden. Auf dem grünen Brett findet ihr Veranstaltungen von vielen verschiedenen Dresdner Vereinen, die für Umweltschutz kämpfen. Außerdem Workshops, Vorträge, Demos und noch vieles mehr. Schaut mal rein:

https://gruenesbrett.net/events/

Ehrenamtsbörse - Es gibt viel zu tun..

Interessiert ihr euch für die Arbeit des BUND? Und wollt euch aktiv in den Umwelt und Naturschutz einbringen? Dann seid ihr hier genau richtig. Wir haben einen BUNDten Strauß an einmaligen und dauerhaften ehrenamtlichen Tätigkeiten zusammengestellt. Schaut doch mal auf unserer Webseite vorbei. Vielleicht ist genau das dabei, wo ihr Zeit und Lust dazu habt. Wir würden uns freuen. Hilfe können wir immer gut gebrauchen!

Auf dem Bild stellen wir gerade im Rahmen der Apfelwoche verschiedene einheimische Apfelsorten in einer Schule vor.

Gesichter des BUND

Heute stellen wir Hélène Gautier vor. Hélène studiert Projektmanagement in Frankreich und absolviert derzeit ein sechsmonatiges Praktikum im Bereich Umweltbildung/Veranstaltungsmanagement beim BUND Dresden.

1. Welches globale Problem beschäftigt dich am meisten?
Gewässerverschmutzung. Es gibt mehrere riesige Plastikinseln in den Ozeanen und unsere Politiker, aber auch viele von uns als Verbraucher reagieren nicht. Es ist wichtig, dass wir weniger Plastik benutzen und einfach weniger und besser konsumieren. 

2. Was war der Auslöser für dich, dich in einem Umweltverband zu engagieren?
Ich wollte mein Praktikum in einem Verein, der etwas wichtiges und nützliches für unsere Gesellschaft tut, absolvieren.  

3. Was bedeutet für dich persönlich Natur? Gibt es ein besonderes Naturerlebnis, was dich beeindruckt hat?
Natur heißt für mich Freiheit und Gelassenheit. Für mich ist alles in der Natur einfach beeindruckend. Es ist schade, dass man nicht mehr darauf aufpasst. 

4. Was würdest du in Dresden verändern?
Ich bin ziemlich neu in Dresden, aber Fahrrad fahren ist hier bequemer als in den meisten Städten in Frankreich. Ich habe aber gehört, dass deutsche Städte sehr fahrradfreundlich sind. Trotzdem finde ich, dass es in Dresden noch Verbesserungen geben könnte. 

5. Wie tankst du deinen Akku auf? Wie erholst du dich? Wie verbringst du Zeit an der frischen Luft am liebsten?
Ich habe hier in Sachsen das Boofen entdeckt und das ist wirklich super! Man ist für ein paar Tage im Einklang mit der Natur und ich fühle mich danach wie neu. In Frankreich laufe ich gern an der Küste entlang und schaue einfach das Meer an. 

Vielen Dank Hélène für die Beantwortung der Fragen und dein Engagement!

     
Unterstützen Sie den BUND in Dresden mit Ihrer Spende oder werden Sie jetzt Mitglied!  
     
Mitglied werden
Online spenden