Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

     
 
     
     

 Termine

     
 
     
     
Wir haben es satt!-Demo

Vier Kinder spielen zwischen zwei aufgestellten Stühlen auf der Straße Fußball. Ein paar Meter weiter sitzen die Eltern noch beim gemeinsamen Frühstück mit den Nachbar*innen und schauen einer freien Theatergruppe bei ihrer Probe zu. Jemand verkauft Kaffee von seinem Lastenrad aus. Menschen begegnen sich auf den verbreiterten Gehwegen und kommen miteinander ins Gespräch.Was für viele wie eine ferne Zukunftsvision klingt, will die BUND Regionalgruppe Dresden mit der „Woche des guten Lebens“ im Dresdner Stadtteil Äußere Neustadt Wirklichkeit werden lassen: Im Spätsommer 2020 soll der gesamte Stadtteil eine Woche lang für den Autoverkehr gesperrt und die damit freiwerdenden Straßen und Parkflächen durch die Anwohner*innen kreativ genutzt und belebt werden. Die Neustadt wird also zu einem zeitlich begrenzten Reallabor, einem Experimentier- und Erfahrungsraum, in dem es darum geht, den öffentlichen Raum gemeinschaftlich und nachhaltig zu gestalten. Außerdem soll die „Woche des guten Lebens“ dazu beitragen, eine Antwort auf die Frage zu finden, wie eine Mobilitätswende hin zu einer autoarmen und fahrradfreundlichen Stadt gelingen kann.

Klimafreundlich Kochen: Exkursion und Backkurs 24./25.08.

Unser Thema diesmal lautet: "Ein Bett im Kornfeld". Wir widmen uns dem Getreide und lassen uns den Weg vom Feld bis zum fertigen Brot erklären. Bort gehört zu den Lebensmitteln, die am häufigsten weggeworfen werden. In Deutschland gibt es so viele Brotsorten wie nirgendwo sonst. Wir möchten hinter die Kulissen schauen und natürlich die ökologischen Aspekte beleuchten.

Natürlich wollen wir auch selber Brot backen. Dazu holen wir uns Unterstützung von den Kornkreisen und backen im Lehmofen.

Exkursion in die Rätzemühle (bei Bischofswerda) am 24.08., 10-13 Uhr
Backkurs auf dem Abenteuerspielplatz in Johannstadt am 25.08., 16-20 Uhr

Jetzt anmelden!

Großdemo // Mass Protest - Unteilbar 2019

Wir lassen nicht zu, dass Sozialstaat, Flucht und Migration gegeneinander ausgespielt werden und ergreifen die Initiative! Gemeinsam stellen wir uns gegen Diskriminierung, Verarmung, Rassismus, Sexismus, Entrechtung und Nationalismus!

Im Vorfeld der Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen setzen wir daher ein bundesweites Zeichen und rufen dazu auf, gemeinsam eine andere, eine offene und solidarische Gesellschaft sichtbar zu machen!

Das zivilgesellschaftliche Bündnis #unteilbar stellt sich dem entgegen und versteht sich als Intervention und Widerstand gegen Hass, Engstirnigkeit und Umweltverschmutzung.

Zeitplan:
- 13.00 Uhr Beginn Auftaktkundgebung Altmarkt, Dresden
- 14.30 Uhr Beginn Demozug (ca. 4,6 km) ab Altmarkt - Cockerwiese
- 17.00 Uhr Beginn Abschlusskundgebung Cockerwiese

Offizielle Website: https://www.unteilbar.org

     
Unterstützen Sie den BUND in Dresden mit Ihrer Spende oder werden Sie jetzt Mitglied!  
     
Mitglied werden
Online spenden