Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

     
 
     
     

Termine

  • 29.11. Vortrag vor dem Aktiventreffen: Klimapolitik im Zusammenhang mit der COP24, BUND Büro
  • 29.11. Aktiventreffen, BUND Büro
  • 01.12. Demo: Kohle stoppen – Klimaschutz jetzt!, Berlin
  • 03.12. Der BUND stellt sich vor, BUND Büro
  • 12.12. BUND-Weihnachtsfeier, Wir-AG
  • 15./16.12. Klimakochen: "Wilde Zeiten", verschiedene Orte (ausgebucht)
  • 16.12. Kleidertausch BUNDjugend Dresden, Greenpeace Büro
  • 07.01.2019 Der BUND stellt sich vor, BUND Büro
  • 19.01.2019 Wir haben es satt!-Demo, Berlin
  • 04.02.2019 Mitgliederversammlung
  • 23.03.2019 Landesdelegiertenversammlung, Rathaus Dresden 
     
 
     
     
Weihnachtsfeier BUND Dresden
Weihnachtsfeier

Weihnachten steht vor der Tür. Wie jedes Jahr möchten wir mit Ihnen - allen Mitgliedern, Interessenten und Freunden auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken. Dafür laden wir Sie ganz herzlich zu unserer Weihnachtsfeier am 12.12. ab 19 Uhr in die Wir-AG am Martin-Luther-Platz ein. Natürlich sollen weihnachtliche Köstlichkeiten nicht fehlen. Wir bringen Getränke, Gebäck und eine Suppe mit, freuen uns aber auch über Spenden fürs Buffet.

Noch ein verbandsinterner Hinweis: am 04.02.2019 findet unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Dort wird turnusmäßig der Vorstand gewählt. 

Flashmob BUND
Aktion, Flashmob, Kampagne oder einfach eine Idee

Brennt Ihnen ein Thema schon länger unter den Nägeln? Möchten Sie im Umweltschutz aktiv werden? Haben Sie Ideen für Projekte oder Aktionen? Dann lassen Sie es uns im neuen Jahr angehen! Immer am letzten Donnerstag im Monat haben Sie bei den Aktiventreffen die Möglichkeit Ihre Ideen einzubringen, sich mit anderen Aktiven zu vernetzen, Ideen voranzubringen. Das Team des BUND Dresden unterstützt Sie gerne bei der Planung und Durchführung von Aktionen, Workshops und Projekten. Reinschauen lohnt sich! Am 29.11. lenken wir unseren Blick auf die Klimapolitik: bei einem spannenden Vortrag von Jutta Wieding. 

Verkehrsplanung Kesselsdorferstraße Dresden
Kesselsdorfer Straße: Gemeinsame Erklärung zur Verkehrsplanung

In den letzten Jahren sind Erfolge für einen verträglichen Stadtverkehr in Dresden erreicht worden. Anwohner*innen sowie Verbände und Initiativen haben sich engagiert und auch Teile der Stadtpolitik haben Gestaltungswillen gezeigt und sich gekümmert. Heute schauen wir allerdings wieder mit Sorge auf die Verkehrspolitik in unserer Stadt. So wie bei den aktuellen Planungen zur Kesselsdorfer Straße, einer wichtigen Geschäftsstraße, die mehr ist als nur eine Durchgangsstraße. Die Stadtverwaltung will die Fahrbahn verbreitern, obwohl schon heute eine alternative Route für den Kfz-Verkehr zur Verfügung steht. Deshalb haben dutzende Dresdner Organisationen, Verbände und Initiativen eine gemeinsame Erklärung verfasst, welche sich für eine bessere demokratische, stadtverträgliche und nachhaltige Verkehrsplanung an Politik und Verwaltung richtet.

Die komplette Erklärung, und weitere Informationen finden Sie hier.  

Kampagne Pestizidfreies Sachsen
FALTER falten

Wir unterstützen die Pestizid-Kampagne des BUND Sachsen, in der die Gemeinden und Städte dazu ermutigt werden, ihre Flächen insektenfreundlich zu bewirtschaften ohne Glyphosat und andere Gifte. Siedlungsgebiete sind inzwischen oft letzte Rückzugsorte für bedrohte Arten, die in der ausgeräumten Agrarlandschaft keinen Lebensraum mehr finden. Kommunen können hier Verantwortung und eine Vorreiterrolle für den Artenschutz übernehmen.

Jede*r kann mithelfen. Falten Sie viele schöne und bunte Schmetterlinge. Machen Sie ein oder mehrere Fotos von den Schmetterlingen und schicken diese an: medien@bund-sachsen.de Sie können Ihre gefalteten Falten auch gern in unserem Büro in Dresden abgeben.

Mehr Informationen und die Faltanleitung. 

Konrad BUND Dresden
Gesichter des BUND

Heute stellen wir euch Konrad Schrötter vor. Er studiert Philosophie und macht ein 3-monatiges Praktikum bei uns. Konrad unterstützt den BUND bis Ende Dezember in der Stellungnahmenarbeit.

1. Welches globale Problem beschäftigt dich am meisten?
Am meisten mache ich mir Gedanken über die Verschmutzung und Zerstörung der großen Ökosysteme der Regenwälder und Meere. Die rücksichtslose Behandlung dieser empfindlichen Systeme durch den Menschen grenzt fast schon an mutwillige Zerstörung. Die langfristige Folge solchen Handelns kann, wenn weitergemacht wird wie bisher, nur sein, dass sich die Menschen ihrer eigenen Lebensgrundlagen berauben.

2. Was war der Auslöser für dich, dich in einem Umweltverband zu engagieren?
Ich habe im Rahmen eines Praktikums für mein Studium angefangen mich beim BUND zu engagieren. In meinen Augen kann eigentlich kein Mensch sinnvollerweise gegen einen stärkeren Schutz von Natur und Umwelt sein. Ein Engagement in diese Richtung scheint mir nun die sinnvollste Verwendung meiner Praktikumszeit.

3. Was bedeutet für dich persönlich Natur? Gibt es ein besonderes Naturerlebnis, was dich beeindruckt hat?
Natur ist für mich nicht nur etwas rein ideell Schützenswertes. Sie stellt für mich auch ein unersetzbares Stück von Lebensqualität dar. Mir fällt nun kein besonderes Naturerlebnis ein, wenn ich jedoch an all die Zeiten denke, die ich mit Freunden wandern, boofen oder auch nur mal im Grünen spazieren war, so kann ich mir kein gutes Leben ohne regelmäßigen Kontakt zur Natur vorstellen.

4. Was würdest du in Dresden verändern?
In Dresden herrscht hinsichtlich der Stadtplanung zurzeit scheinbar die Unart, alles zuzubetonieren was nicht Park oder Allee ist. Der Postplatz ist dafür ja das bekannteste Beispiel. Man sollte mehr Rücksicht auf die Wahrung von Stadtgrün nehmen, niemand will in einer Betonwüste leben.

5. Wie tankst du deinen Akku auf? Wie erholst du dich? Wie verbringst du Zeit an der frischen Luft am liebsten?
Was ich zur Erholung mache unterscheidet sich wahrscheinlich nicht groß von den Vorlieben der meisten anderen. Ich lese gerne und viel, dabei dann bevorzugt Bücher über Philosophie. Ansonsten mache ich noch etwas Sport, ich geh laufen und übe Capoeira. Wenn ich mal auftanken will gehe ich ganz gerne mal eine Runde an der Elbe Joggen, setz mich mit einem Buch irgendwo ins Grüne oder treffe mich bei warmem Wetter mit Freunden im Alaunpark.

Wir danken Konrad für seine Arbeit und sein Engagement! 

     
Unterstützen Sie den BUND in Dresden mit Ihrer Spende oder werden Sie jetzt Mitglied!  
     
Mitglied werden
Online spenden