Regionalgruppe Dresden

BUNDwissen: Vortrag zum Elektroauto

25. Februar 2021 | Naturschutz, Mobilität

©BUND Dresden// Maximilian Ritter

Das Elektroauto ist den Neuzulassungen nach ein Gewinner des Jahres 2020. Während es von einigen fanatisch geliebt wird, wird es von anderen verteufelt. So ist auch die Berichterstattung teilweise stark unterschiedlich.

Beim BUNDwissen Vortrag am 25. Februar hat Maximilian Ritter eine Übersicht über die verschiedenen Vor- und Nachteile von Elektroautos gegeben. Anhand des in Deutschland beliebtesten Elektroautos wurden Umweltauswirkungen, technische Funktionalität und die Nutzung im Alltag diskutiert. Dabei wurde besonders deutlich, dass es große Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen und Herstellern gibt und dass es daher schwierig ist, das Elektroauto im Allgemeinen zu bewerten.

Ein Aspekt der allerdings auf alle Elektroautos zutrifft und besonders oft kritisiert wird, ist die Batterieherstellung. Die dazu benötigten Rohstoffe werden unter nicht ethischen Bedingungen gewonnen und haben starke Umweltauswirkungen. Dies ist einer der Punkte, bei dem es in Zukunft noch ein großes Potential zur Verbesserung gibt und der bei der Bewertung miteinbezogen werden muss.

Trotzdessen wurde im abschließenden Fazit deutlich, dass das Elektroauto ein notwendiger Schritt in die Zukunft der Mobilität ist, auch wenn es einige Faktoren gibt, die noch ausbaufähig sind.

Die Fakten wurden sehr anschaulich anhand von Beispielen und Graphiken dargestellt, wodurch ein verständlicher Einblick in dieses umfangreiche Thema geboten wurde.

Die Teilnehmenden waren sehr interessiert und haben nach dem Vortrag die Möglichkeit genutzt, weiterführende Fragen zu stellen.

 

Jeweils am letzten Donnerstag im Monat finden unsere BUNDwissen Vorträge statt.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb