Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
Regionalgruppe Dresden

„Wir haben es satt!“ – Mit dem Traktor durch Dresden

23. August 2019 | Landwirtschaft, Massentierhaltung, Nachhaltigkeit

©BUND Dresden

Am Freitag, den 23. August, versammelten sich Landwirt*innen, Aktive und Interessierte in Dresden, um für bessere Bedingungen in der Landwirtschaft auf die Straße zu gehen. Aktuelle Themen, wie zum Beispiel Gentechnik, Tierhaltung, Nachhaltigkeit, sowie Agrarsubventionen sind nicht nur für die Landwirte, sondern auch für den Einzelverbraucher so relevant wie noch nie.

Die Demo startete 12 Uhr auf dem Postplatz. Nach der Auftaktkundgebung, bei der die einzelnen Themen von verschiedenen Rednern näher erläutert und ihre Forderungen klargemacht wurden, zogen 20 Traktoren, gefolgt von knapp 120 Demonstranten, durch die Dresdner Innenstadt. Dieser Demozug wurde zusätzlich noch von einer Band musikalisch begleitet und erregte jede Menge Aufsehen. Viele Passanten blieben stehen, versammelten sich an den Straßenrändern und verfolgten das ungewöhnliche Spektakel.

Unser Ziel war der Neumarkt, auf dem sich die Traktoren eindrucksvoll versammelten und die Spruchbänder und Transparente der Demonstranten für jeden sichtbar platziert wurden. Nachdem auch der letzte Demonstrant eingetroffen war und sich weitere Interessierte um den Platz herum versammelt hatten fand die Abschlusskundgebung statt.

Wir sind froh, dass sich so viele engagierte Menschen für die gute Sache eingesetzt haben und hoffen, dass die Wünsche und Forderungen der Landwirt*innen Gehör finden!

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb