Regionalgruppe Dresden

Wildpflanzenschutz im Botanischen Garten

Auf einem Rundgang durch den Botanischen Garten zeigen wir euch, was Artenschutz ist und wie wir dazu beitragen können.

Wildpflanzenschutz im Botanischen Garten

Samstag, 05. Juni 10:30-11:30 Uhr

Etwa die Hälfte der Pflanzen in Sachsen stehen auf der Roten Liste und sind unterschiedlich stark gefährdet. Mit Erhaltungskulturen und Wiederansiedlungsprojekten tragen Botanische Gärten zum Erhalt der Artenvielfalt bei. Warum ist Artenschutz eigentlich so wichtig? Welche der vielen gefährdeten Arten stehen dabei im Fokus - und warum gerade diese? Und wie funktioniert eigentlich so ein Schutzprojekt mitten in der Stadt mit Arten aus teils ganz anderen Lebensräumen? Während eines Rundgangs durch den Botanischen Garten wollen wir Antworten auf diese Fragen finden und diskutieren.

Treffpunkt: Eingangsbereich des Botanischen Gartens, erreichbar mit Tram 1, 2, 4, 10, 12, 13 über die Haltestelle "Straßburger Platz"
Mitzubringen: Wetterangepasste Kleidung

Veranstaltung im Freigelände auf meist breiten Wegen - zugänglich für Rollstuhl. Im Botanischen Garten außerdem barrierefreie Toilette vorhanden.

Maximale TN-Zahl: 25

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon abgelaufen.

Mit einem tagesaktuellen Corona-Negativtest könnt ihr euch vor Ort noch nachmelden.

Veranstaltet von:

BUND-Bestellkorb