Regionalgruppe Dresden

RefLAct - Refugees Lead Action

Neue Menschen kennenlernen

Globale Umweltprobleme verstehen

Für Natur- und Umweltschutz aktiv werden

Sich miteinander wohlfühlen

 

ورشة عمل عن البيئة و الاستدامة لحياة افضل لك و للاخرين

ما زمین را دوست داریم و نجاتش می دهیم

RefLAct - Refugees Lead Action

Jetzt anmelden!

StadtNatur

RefLAct Interkultureller Tag der StadtNatur

Liebe Naturverbundene und Freund*innen von RefLAct,

das Projekt Refugees Lead Action neigt sich leider schon dem Ende.

Wir laden euch herzlich zur finalen Veranstaltung am 5. und 6. Juni ein.

Zum Interkulturellen Tag der StadtNatur könnt ihr Dresdens Natur erleben und neue Bekanntschaften knüpfen.

Es gibt 27 Veranstaltungen in verschiedenen Sprachen, für alle ist etwas dabei!

Schaut gleich in das Programm und bringt eure Freunde und Freundinnen mit!

Wir freuen uns auf ein Wochenende voller Naturerlebnisse mit euch!

Ansprechpartner

Hannes Herrmann

Hannes Herrmann

Projektkoordinator
Kamenzer Straße 35 01099 Dresden E-Mail schreiben Tel.: 0351 309 587 06

Die Idee

Themen wie Klimawandel, Artensterben und Wasserknappheit sind heute so präsent wie nie. Aber was hat unsere Ernährung, Wasserverbrauch und Energiegewinnung damit zu tun?  Wie sieht die Umweltsituation in Ländern wie Afghanistan, Syrien, dem Irak oder Nigeria aus? Welche lokalen und globalen Umweltprobleme gehen mit unserer Lebensweise einher und was hat das Ganze mit Flucht zu tun?

Diesen Fragen widmen wir uns im Projekt „RefLAct – Refugees Lead Action“. Darin können Menschen mit und ohne Fluchterfahrung lernen, welche dringenden Umweltprobleme uns alle angehen und warum es wichtig ist, aktiv zu werden.

Das Ziel ist es, Menschen aus verschiedenen Ländern miteinander in Kontakt zu bringen und so Brücken zwischen den Kulturen zu schlagen. Wir wollen aus verschiedenen Perspektiven auf ein Thema schauen um dann gemeinsam zu lernen und das Wissen an verschiedensprachige Gruppen weiterzugeben.

In der Weiterführung dieses erfolgreichen Projektes von 2018 werden wir noch mehr Mitmenschen auf die Herausforderungen im Umwelt- und Klimaschutz aufmerksam machen. Also Sei dabei und bring deine Freunde mit um eine nachhaltige Zukunft mitzugestalten.

 

Das Projekt wird gefördert durch

    

Impressionen

BUND-Bestellkorb