Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Logo

 Termine

 
Absage wegen Corona – „Woche des guten Lebens“ findet nicht statt

Die „Woche des guten Lebens“ muss abgesagt werden. Alle Vorbereitungen waren getroffen. Doch in Hinblick auf die steigenden Neuinfektionen ist nun klar: Die Coronaregelungen lassen es nicht zu, sich ohne Gesundheitsgefährdung gesammelt im Straßenraum aufzuhalten, geschweige denn Aktivitäten in Parklücken nachzugehen. Also hat das Projektteam gemeinsam mit der Stadtverwaltung schweren Herzens entschieden: Es wird vom 2. bis 9. Mai keinen verkehrsberuhigten Bereich mit Parkverbot rund um die Louisenstraße geben. Der Verkehr läuft weiter wie gehabt. Mehr dazu

Aber wir lassen uns nicht klein kriegen! Viele Vereine und Initiativen verlagern ihre Aktionen ins Netz und bieten digitale Workshops und Vorträge zum Thema Verkehrswende an: 2. bis 9. Mai zwischen 14 und 21 Uhr. Alle Infos hier: www.wdgl.de

Das Projektteam dankt allen Bündnispartner*innen, Befürworter*innen und den mehr als 100 ehrenamtlichen Helfer*innen, die in den vergangenen Jahren die „Woche des guten Lebens“ unterstützt und damit gezeigt haben, dass ein solches Projekt in Dresden möglich ist!

Pat*innen des Monats

"Wir haben uns mit NICAMA zum Ziel gesetzt, der Plastikkrise einen Riegel vorzuschieben. Deshalb entwickeln und vertreiben wir plastikfreie Alternativen zu herkömmlichen Alltags-Produkten. Neben den Bienenwachstüchern und festen Shampoos, bieten wir weitere Naturkosmetik-Produkte an. Alle Produkte sind konsequent plastikfrei und ein 1plus1 Prinzip rundet das ambitionierte Konzept ab: 1 Produkt = 100g Plastik wird in Küstenregionen eingesammelt. Wir arbeiten so regional wie möglich und legen großen Wert auf Nachhaltigkeit, Fairness und natürliche bzw. biologische Rohstoffe. Unsere Produkte sind handgefertigt in Dresden.
Dieses 1plus1 Prinzip wird nun erweitert, indem direkt hier vor Ort in Dresden der Natur- und Umweltschutz unterstützt wird. Mit dem BUND haben wir dafür einen tollen Partner gefunden!"

Mehr Infos zu NICAMA

Staudammbau und Nagearbeiten – Die Biber sind los!

In unserem neuen Umweltbildungs-Projekt „Biber-Bande“ dreht sich alles um Lebensweise und Auswirkungen des Bibers an der Elbe. In Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt entwickelt der BUND Dresden einen Methodenkoffer rund um den felligen Gesellen für verschiedene Altersstufen. Hierzu sind wir noch auf der Suche nach Aufnahmen. Ihr habt selbst schon einmal einen Biber vor die Linse bekommen und wärt bereit eure Bilder mit uns zu teilen? Dann schreiben Sie uns gerne unter umweltbildung@bund-dresden.de

Fotowettbewerb Mai: „Feuer, Wasser, Erde, Luft“

Das Thema im Mai bei unserem Fotowettbewerb lautet: „Feuer, Wasser, Erde, Luft“. Vom ersten Lagerfeuer, über den Spaziergang am Fluss, bis hin zum farbenfrohen Himmel: Zeig uns, wie schön die Elemente sein können. Schick uns dein Lieblingsfoto in guter Qualität unter Angabe deines gewünschten Copyrights an info@bund-dresden.de bis zum 28.05.2021. Mehr Infos zur Teilnahme: hier.

Im April hat das Foto von Felix Worbs oben unter dem Motto „kunterbunter April“ gewonnen. Platz zwei und drei aus dem Monat April findest du hier. Viel Spaß beim Mitmachen!

Citizen Science Projektes „FLOW“

Wolltet ihr schon immer mal in einem Bach stehen und die Gewässergüte messen und ihn auf Pestizide und Schwermetalle untersuchen? Dann seid ihr bei uns genau richtig! Gemeinsam mit Forschenden des Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) aus Leipzig schauen wir uns am 10. Juli im Rahmen des Citizen Science Projektes „FLOW“ unsere geliebte Prießnitz mal genauer an. Wir werden unter anderem die Gewässerstruktur bewerten, chemisch-physikalische Analysen durchführen und außerdem die im Gewässer vorkommenden Lebewesen bestimmen. Die Aktion richtet sich an Erwachsene, Student*innen, Jugendliche und Familien! Falls Ihr Interesse habt an diesem Projekt teilzunehmen, dann meldet euch bitte bis spätestens 10. Mai per Mail an naturschutz@bund-dresden.

Mehr Details zu dem Citizen Science Projekt „FLOW“ findet ihr auf unserer Webseite und unter www.idiv.de/flow .

Unterstützen Sie den BUND in Dresden mit Ihrer Spende oder werden Sie jetzt Mitglied!
 
Mitglied werden
Online spenden