Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
Regionalgruppe Dresden

6. Langer Tag der StadtNatur - mal anders!

04. Mai 2020

Der LTdSN hat auch dieses Jahr viele mit einem interessanten Programm begeistert.

© BUND Dresden

Der 6. Lange Tag der StadtNatur hat am 2. und 3. Mai stattgefunden und war trotz der ungewöhnlichen Umstände gut besucht!

Mitte März war das Programm für den diesjährigen „LTdSN“ fertiggestellt und die Flyer konnten in den Druck gehen. Als sie dann geliefert wurden, war das BUND-Büro in der Kamenzer Straße jedoch nicht mehr besetzt.

Den Anfang der Corona-Sicherheitsmaßnahmen haben viele als plötzlich und überrumpelnd empfunden und auch für uns beim BUND Dresden begann eine äußerst neuartige, ungewohnte Zeit. Auf einmal waren alle im Home-Office, viele der größten Projekte auf Eis gelegt und die Zukunft ungewiss. Wie geht es mit den geplanten Veranstaltungen weiter? Seminare, Workshops, Pflegeeinsätze oder besonders auch die Projekte, die schon seit Monaten intensiv in Planung sind und auf einmal nicht mehr durchgeführt werden können?

Mit diesen Fragen und Unsicherheiten mussten und müssen sich Millionen von Menschen, Firmen und Initiativen beschäftigen und jede*r ist von den Folgen individuell betroffen oder gefährdet. Wir machen so gut es geht weiter und überlegen, wie wir Inhalte und Veranstaltungen online hochladen können und Menschen zuhause erreichen.

Viele Veranstaltungen mit vielen Partnern

Der Lange Tag der StadtNatur hätte Sie dieses Jahr mit einem vielfältigen Programm mit fast dreißig Aktionen anschaulich und erlebnisreich auf eine Reise durch die Dresdner Natur genommen. Mit im Programm waren zum ersten Mal Museumsführungen zu den aktuellen Ausstellungen „Future Food. Essen für die Welt von Morgen“ des Deutschen Hygienemuseums Dresden und von den Naturhistorischen Sammlungen Senckenberg die Ausstellung „Vielfalt zählt!“ zum Thema Biodiversität. Zudem waren viele Touren, Exkursionen und Spaziergänge an den unterschiedlichsten Orten und Ökosystemen in und um Dresden geplant. Für jede*n wäre etwas Interessantes dabei gewesen, egal ob groß oder klein – von fachlich anspruchsvollen Führungen, über naturverbundene Meditation bis zum gemeinsamen Gärtnern oder Tiere Kennenlernen!

Auch freuten wir uns über neue Kooperationen und verbundene Festivals. Allen voran möchten wir das „Frühlingsfest“ des Jugend-Öko-Hauses im Großen Garten erwähnen, das am Sonntag die Türen geöffnet und einen Marktplatz voller Stände, Mitmachaktionen und Unterhaltung geboten hätte. Hier finden Naturinteressierte einen Platz zum Austauschen und Informieren, da viele lokale Umweltinitiativen einen Stand betreiben und auch vor allem für Kinder viel Unterhaltung geboten wird. Die Kooperation mit dem Jugend-Öko-Haus gehört inzwischen fest zum LTdSN dazu und nächstes Jahr gibt es bestimmt wieder die Möglichkeit, auf dem „Frühlingsfest“ zu verweilen und zu feiern. Aber auch mit dem Jane’s Walk Festival von „Dresden zu Fuß“, dem Haus- und Hoftrödelmarkt in der Neustadt und den Frühlingsspaziergängen fand eine rege Kooperation statt. So wurde das Programm noch vielfältiger und wir freuen uns, mit so vielen Events vernetzt zu sein. Nächstes Jahr werden wir das alles wiederholen!

Trotz allem sind wir sehr glücklich darüber, dass der 6. Lange Tag der StadtNatur doch so erfolgreich stattfand!

Nach anfänglichem Bangen und Abwarten wurde kurzerhand entschlossen, das Programm so gut und schnell es geht, ins Digitale zu übersetzen. An dieser Stelle möchte ich nochmal allen Akteur*innen für ihre schnelle Kooperation danken, ohne Sie wäre der LTdSN 2020 nicht so abwechslungsreich, informativ und interessant geworden!

Das digitale Programm bleibt weiterhin online und kann jederzeit in der Rubrik „Digitale Medien“ auf unserer Webseite angesehen und erlebt werden. Der 6. Lange Tag der StadtNatur besteht aus etwa zehn spannenden Videos und anderen interaktiven Medien: Wanderkarten, Rezepte, ein Vogelquiz, eine Meditation und andere Inhalte laden Sie dazu ein, die Dresdner StadtNatur in die eigenen vier Wände zu holen und sich bewusst zu werden, wie wichtig und schützenswert städtische Grünflächen und andere Lebensräume sind.

Pünktlich am 2. Mai wurden die Inhalte hochgeladen und das ganze Wochenende haben über 100 Besucher*innen fleißig die verschiedenen Medien geklickt und ausprobiert. Beiträge wurden geteilt und empfohlen und ein reger Austausch startete zu unterschiedlichen Themen. Außerdem besteht die Möglichkeit verschiedene Spaziergänge draußen anhand einer Wanderkarte entlangzulaufen und so selbstständig die Umgebung wahrzunehmen. Besonders zu empfehlen ist die Erkundungstour „Großstadtdschungel Dresden“. Auf dieser interaktiven Tour mit 13 Stationen kann mit der eigenen Familie (also in sicherem Rahmen) der Große Garten und besondere Orte Dresdens in circa zwei Stunden erkundet werden und sie vermittelt spielerisch eine ganze Menge an Wissen!

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben und auch weiterhin das Programm erkunden und teilen!

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb