Regionalgruppe Dresden

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Falls Sie hier auf Ihre Frage keine Antwort finden, dann melden Sie sich bei unseren Mitarbeiter*innen, die Ihnen gerne weiterhelfen.

 

 

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Wie kann ich euch unterstützen?

Für unsere vielfältigen Projekte suchen wir immer ehrenamtliche Helfer*innen. Kommen Sie dazu gern zu unserem Kennenlerntreffen am zweiten Dienstag im Monat. Alle unsere Termine finden Sie auf unserer Webseite oder auf dem Grünen Brett. Sie können beispielsweise an praktischen Naturschutzeinsätzen teilnehmen, bei welchen wir wertvolle Biotope pflegen und somit bewahren. Oder Sie nehmen an unseren breitgefächerten Umweltbildungsworkshops teil. Wenn Sie interessiert sind, kontaktieren Sie uns gerne und stellen alle Fragen, die nun noch offen sind und erfahren sie mehr über Möglichkeiten sich ehrenamtlich einzubringen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit den Umweltschutz in Dresden zu stärken, indem Sie unsere Kampange 100mal100 und somit alle unserer Projekte zu unterstützen. Nur mit Ihrer Hilfe können wir ein nachhaltiges Dresden ermöglichen! Es geht darum, eine hauptamtliche Geschäftsführung zu ermöglichen. Ab 2025 werden die Mitgliedsbeiträge ausreichen, um eine solche Stelle zu finanzeren, aber so lange kann die Umwelt nicht warten! Falls Interesse besteht schauen Sie doch auf der Seite für 100mal100 vorbei.

Ich habe einen Müllhaufen in der Natur gefunden, was jetzt?

Prinzipiell sind wir dankbar für Meldungen dieser Art. So bekommen wir einen Überblick darüber, wo dies öfter vorkommt und ob das beispielsweise systematisch geschieht. Um die Beseitigung des Mülls kümmert sich aber die Stadtverwaltung.
Die ist unter ordnungsamt-gvd(at)dresden.de und umwelt.kommunal(at)dresden.de erreichbar.
Beim Melden sind Photos gut und gerade bei Stellen, die nicht leicht durch z.B eine Adresse beschreibbar sind, auch Koordinaten oder ein Link zu einem Kartenmarker auf Open Street Maps oder ähnlichem.

Wie kann ich ehrenamtlich aktiv werden?

Auf der Website, in unserer Ehrenamtsbörse, finden Sie einige Bereiche bei denen wir dringend eine helfende Hand benötigen.                                               

Nehmen Sie auch gern an unseren Kennlerntreffen teil. Dort können Sie sich inspirieren lassen, sich über die Tätigkeitsfelder des BUND Dresden austauschen und im Gespräch herausfinden, wie Sie sich mit Ihren Interessen einbringen können.

An das Kennlerntreffen schließt der BUNDte Abend an. Jeden zweiten Dienstag im Monat um 18:30 Uhr, begrüßen wir alle Menschen, die interessiert am Umwelt- und Naturschutz sind und sich bei Spiel und Spaß in einer gemütlichen Runde kennenlernen und austauschen wollen.

Auch interessant ist unsere Vortragsreihe BUNDwissen. Jeden letzten Donnerstag im Monat um 19 Uhr gibt es in unserem Regionalgruppenbüro spannende Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen!

Der einfachste Weg über anstehende Aktionen und Aktivitäten des BUND Dresden informiert zu bleiben, ist unser Newsletter. Abonnieren Sie ihn jetzt ganz einfach und kostenfrei!                                                         

Wer etwas länger und intensiver in unsere Vereinsarbeit einsteigen möchte, kann dies auch im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes tun!

Wir freuen uns auf Sie!


Wie kann ich meine persönlichen Daten als Mitglied ändern?

Bitte senden Sie eine E-Mail mit ihrem Anliegen und Ihren neuen Daten an info(at)bund-dresden.de.

Um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, ist es wichtig, dass die E-Mail, die Sie bei uns angeben, immer aktuell gehalten wird.  Für den Erhalt des Newsletters und um Sie zu unseren Mitgliederversammlungen einzuladen, benötigen wir Ihre E-Mailadresse. Aus ressourcensparenden Gründen bevorzugen wir auf digitalem Weg mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.“

Ihre Daten werden datenschutzgerecht behandelt und nicht an Dritte weitergereicht.


Ich benötige als Pressevertreter*in eine Experten*innenmeinung zu einem bestimmten Thema!

Setzen Sie sich bitte mit Jutta Wieding in Kontakt. Sie ist die Vorsitzende der BUND Regionalgruppe Dresden und hilft Ihnen gern weiter!

Wer hilft mir, wenn ich mich gegen bautechnische oder umwelttechnische Maßnahmen wehren will oder mehr Informationen brauche?

Wenden Sie sich bitte an die Naturschutzbehörde auf der Grunaer Str. 2, 01069 Dresden.

Ihre Ansprechperson ist Sebastian Schmidt. Sie erreichen ihn unter der E-Mail: umwelt.recht1(at)dresden.de. Oder auch unter der folgenden Telefonnummer 0351/488-9428.

Hilfe, ein Baum wird gefällt!

Der BUND ist zwar ein Umwelt- und Naturschutzverband, darf jedoch die Fällung von Bäumen nicht verbieten.

Da wir als gemeinnütziger Verband sehr begrenzte Kapazitäten haben, können wir Ihnen nur unter besonderen Umständen eine Einschätzung liefern, ob die Gründe einer Baumfällung nachvollziehbar erscheinen. Schreiben Sie uns gern eine E-Mail mit Ihrem Anliegen!

Wir versuchen Sie bestmöglich dabei zu unterstützen, die Bäume zu retten. Dieser Ratgeber wird ihnen weiterhelfen!

Auch die Stadt Dresden informiert auf ihren Seiten über Baumfällungen.

Wie füttere ich Vögel richtig?

Wichtig ist: Vögel dürfen niemals Essensreste als Futter bekommen. Denn diese enthalten Gewürze und Salze und können für Vögel tödlich enden.

Hier noch ein paar nützliche Tipps!

Viel Glück!

Ich habe einen verletzten Vogel gefunden, wie kann ich ihm helfen?

Die Wildvogelauffangstation in Kaditz auf der Scharfenberger Str. 152, 01139 Dresden und unter der Telefonnummer 0172 6454312, hilft Ihnen weiter! Sie kümmern sich um Bergungen, medizinische Versorgungen sowie die Pflege, bis hin zu dem Wieder-Auswildern von Wildvögeln. 

Hier finden Sie noch ein paar nützliche Tipps zum Umgang mit verletzten Vögeln!    

Viel Glück!

Wie kann ich einem Vogel helfen, der gegen eine Glasscheibe geflogen ist?

Vögel können transparente und reflektierende Glasflächen kaum wahrnehmen und verletzen sich deswegen bei einem Aufprall oft sehr schwer. Wenn Sie einen verletzten Vogel finden, ist es wichtig ihn möglichst nicht anzufassen, weil sich mögliche Verletzungen verschlimmern könnten. Schieben sie ihn vorsichtig auf ein Blatt Papier und legen sie ihn in einen verschlossenen Pappkarton mit Luftlöchern. Der Vogel braucht nun einen sicheren, ruhigen und dunklen Ort, um sich zu erholen. Nach ca. 1-2 Stunden bringen sie den verschlossenen Karton nach draußen, erst dann öffnen Sie diesen.

Lebt der Vogel noch, möchte aber nicht fliehen oder losfliegen, hat er sich von seinem Unfall nicht erholt. Bringen sie ihn dann umgehend zu einem Tierarzt. Es ist möglich, dass sich bei dem Vogel innere Verletzungen gebildet haben. Nur ein Tierarzt kann hier entscheiden, wie es weiter geht.

Folgende Tipps helfen Ihnen dabei den Vogelschlag zu verringern:

  1. außen angebrachte Fliegengitter bieten einen effektiven Schutz vor hartem Aufprall
  2. Fensterdekoration aller Art auf der Außenseite, sowie senkrechte Streifen oder Punktmuster in orange (diese Farbe erkennen alle Vögel am besten)
  3. eine dünne Staubschicht auf den Fenstern vermindert die Glasspiegelung und somit den Vogelschlag, deswegen seltener Fenster putzen
Ich habe ein Wespennest gefunden, was nun?

Als wichtigste Grundregel gilt, Ruhe bewahren, genügend Abstand zu dem Nest halten und Lebensmittel stets verschließen. Wespen können aggressiv werden, wenn man sie verscheuchen will oder sie sich durch die Annäherung zu ihrem Nest bedroht fühlen.

Hier finden Sie noch ein paar nützliche Tipps!

Viel Glück!

 

Warum sollte ich kein Streusalz verwenden?

Streusalz belastet Böden und Gewässer, greift Pflanzenwurzeln, Bäume und Tierpfoten an. Außerdem sind Korrosionsschäden an Fahrzeugen und Brücken, sowie Schäden an Schuhen und Kleidung häufig auf den Einsatz von Streusalz zurückzuführen. Im November 2012 führte die Nürnberger Umweltbehörde den Einsatz von Streusalz als Hauptursache auf den hohen Chloridgehalt im Grundwasser der Stadt zurück.

Dabei reicht es bei Schneefall meistens aus, den Gehweg frühzeitig mit Besen oder Schippe zu räumen. Bei Eis oder erhöhter Glättegefahr, bieten sich Alternativen wie Sand, Kies oder Sägespäne als Streumittel an. Streumittel mit dem Umweltzeichen "Der Blaue Engel" sind auch geeignet, da sie weitgehend frei von umweltschädlichen Stoffen sind. Trotzdem sind auch diese stets mit Sparsamkeit zu verwenden, da sie ebenfalls die Umwelt, wenn auch nur geringfügig, belasten.

Wie kann ich mit dem BUND zusammenarbeiten?

Treten Sie gern mit uns per E-Mail in Kontakt oder kommen Sie in unserem Büro auf der Kamenzer Straße 35, 01099 Dresden vorbei. Je nach Anliegen und Kapazitäten, versuchen wir Sie bestmöglich zu integrieren und zu unterstützen. Sie erreichen uns unter info(at)bund-dresden.de.

BUND-Bestellkorb