Regionalgruppe Dresden

Die Dresdner Wildbienengärten sind wieder da!

12. Mai 2022 | Praktischer Naturschutz

BUND Dresden

Die Kleingärten sind erwacht und mit ihnen erwacht auch der praktische Teil unseres Projektes „Dresdner Wildbienengärten“ in diesem Jahr. Geplant haben wir viel über den Winter. Mit insgesamt acht Kleingartenverbänden schaffen wir dieses Jahr insektenfreundliche Flächen.
Angefangen haben wir mit dem KGV Rudolphia e.V. Dort wird eine Fläche neben der Abkippstation zum Wildbienenparadies. Totholzhecke, Blühwiese, Hochbeet mit Trockenmauer, Lehmdepot (im Schatten als Nistbaumaterial) und ein Staudenbeet schaffen Vielfalt.
Zusammen mit engagierten KGV-Mitgliedern haben wir diese Woche die Stauden gepflanzt und auch die Totholzhecke steht schon.
Im Vordergrund bei der Auswahl der heimischen Pflanzen stand für uns, dass sie lokal, ohne Torf und ohne Pestizide produziert wurden und viel Nahrung für Wildbienen bieten. Küchenschelle, Gelbe Skabiose, Tauben-Skabiose, Echte Bergminze, Wiesensalbei, Wilde Karde, Fette Henne und Witwenwiesenblume, Heilziest zieren nun die zentral gelegene Fläche im Kleingarten.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb