Regionalgruppe Dresden

Vortrag: Essen wir uns die Zukunft weg

09. September 2020 | BUND, Massentierhaltung

© BUND Dresden

Am 09.09.2020 startete unsere Vortragsreihe vom Projekt Food for Future auf YOUTUBE . Die Vorträge bieten euch Hintergrundinfos auf die Frage: warum klimafreundlich Essen, was bedeutet das?

Im ersten Vortrag (von 10) der Reihe reden wir über die Auswirkungen des Fleischkonsums: Viel zu selten fragen wir uns, was wir eigentlich gerade essen. Dabei ist Essen nicht nur ein kulinarischer Genuss, sondern eine politische und ethische Entscheidung. Was hat das Schnitzel auf unserem Teller in Deutschland mit dem Regenwald im Amazonas zu tun? Und wie hängt es mit ländlicher Armut und Hunger in Kamerun zusammen? Wie werden die Tiere, die wir essen, gehalten und welche Auswirkungen hat die Massentierhaltung auf unser Klima? Laut Öko Institut wird etwa ein Fünftel der gesamten jährlichen Treibhausgasemissionen in Deutschland – fast 190 Millionen Tonnen CO 2-Äquivalente – durch die Ernährung verursacht. Die Produktion von Fleisch hat daran einen hohen Anteil. Über die Hälfte dieser Emissionen entsteht bereits in der landwirtschaftlichen Erzeugung der Lebensmittel; die andere Hälfte wird durch Einkauf, Transport und Zubereitung der Nahrung verursacht. Wir sprechen über die globalen Auswirkungen der Fleischerzeugung auf unser Klima. 

Referent: Markus Maibaum für den BUND Dresden

MEHR INFORMATIONEN  INFORMATIONEN ZU PROJEKT

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb