Regionalgruppe Dresden

1. Ideenworkshop

Am 19. August 2020 trafen wir uns zum ersten Ideenworkshop zur "Woche des guten Lebens" im Alaunpark. Ziel der Veranstaltung war es, erste Ideen zu entwickeln, wie die Straßen während der "Woche des guten Lebens" im Mai 2021 gestaltet werden können.

Im Brainstorming zu Beginn der Veranstaltung sind viele Ideen entstanden:

Bereich Kultur:

· Poetry Slams
· Theater
· Ausstellung (Museum) im Freien
· Streetart
· Geräuschinstallation
· Tanzen
· Kunstmeile „Die Böhmische geht raus“

Bereich Essen & Genuss:

· Gemeinsames Frühstück/Brunch auf den Straßen
· Essenstafeln und Speeddating

Bereich Natur:

· Hochbeete
· Wanderbaumallee
· Aufruf zu mehr Grün in der Neustadt (Balkonkästen, Baumscheiben)

Bereich Gesprächsraum:

· Visionsrunden (Mobilität vs. Entschleunigung)
· Diskussionsrunden (Visionen gemeinsam entwickeln)
· Selbsthilfeangebote (nebenan in live)
· Lebensberatung
· Freiräume finden und nutzen
· Aktion am 5.Mai (Protesttag Barrierefreiheit)

Bereich Nachbarschaft:

· Vernetzung /Nachbarschaftshilfe (Unterstützungsangebote sichtbar machen)
· Tauschbörse
· Nachbarschaftsaustausch (Frühstück)
· Müll- und Konsumvermeidung
· Gemeinsame große Müllaktion
· Generationenübergreifende Aktionen

Bereich Sport:

· Beachvolleyballfeld
· Contact-Impro-Workshop
· Yoga vor der Tür
· Thema Verkehr:
· Alternative Mobilität
· Verkehrsberuhigende „Bubble“
· Bildungsangebote

Drei der Ideen aus dem Brainstorming wurden im zweiten Teil der Veranstaltung bereits von den Teilnehmer*innen in kleinen Gruppen konkretisiert und weitergedacht:

Projekt 1: Analoge Nachbarschaft
in verschiedenen Aktionen findet eine generationsübergreifende, persönliche Vernetzung der Nachbarschaft statt mit Frühstückstafeln, Tauschbörse...

Projekt 2: Aktion zum Protesttag 5. Mai
Antidiskriminierung, Barrierefreiheit in der Neustadt, alternative Mobilität, Stadtteilrundgang

Projekt 3: Diskussionsrunden
gemeinsame Gesprächs- und Feierabend-Kultur, selbstorganisierte Diskussionsrunden mit verschiedenen Themen

 

2. Ideenworkshop

Am 22. September 2020 lud das Projektteam der "Woche des guten Lebens" zum zweiten Ideenworkshop ins Projekttheater auf der Louisenstraße. Dort gab es die zweite Gelegenheit, Ideen für die Gestaltung des Straßenraums während der "Woche des guten Lebens" zu sammeln und sich mit anderen zu vernetzen.

Die Teilnehmenden haben gemeinsam an den Ideen vom ersten Workshop weitergearbeitet oder neue Ideen mitgebracht. Folgende Ideen sind dazugekommen:

Bereich Barrierefreiheit:

· Legorampen für nichtbarrierefreie Gehwege

Bereich Natur:

· mobile Bäume und Fahrradbügel

Bereich Nachhaltige Mobilität

· Vorstellung eines Pflegedienstes auf Rädern

Folgende Ideen werden auch beim nächsten Ideenworkshop weitergedacht und als konkrete Aktionen geplant:

Projekt 1: Analoge Nachbarschaft
in verschiedenen Aktionen findet eine generationsübergreifende, persönliche Vernetzung der Nachbarschaft statt mit Frühstückstafeln, Tauschbörse...

Projekt 2: Legorampen und weitere Aktionen anlässlich des Protesttags gegen Diskriminierung am 5. Mai und dem dazugehörigen Aktionstag am 8. Mai
Antidiskriminierung, Barrierefreiheit in der Neustadt, alternative Mobilität, Stadtteilrundgang, Legorampen für Rollstuhlfahrer*innen und Kinderwägen

Projekt 3: Diskussionsrunden
gemeinsame Gesprächs- und Feierabend-Kultur, selbstorganisierte Diskussionsrunden zu verschiedenen Themen

Projekt 4: Mobile Bäume und Fahrradbügel
Verbindung von Bäumen und Fahrradbügeln, Paketstationen, Hochbeeten...

3. Ideenworkshop

Am 08. November 2020 lud das Projektteam der "Woche des guten Lebens" zum bereits dritten Ideenworkshop ein. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen musste dieser digital stattfinden. Unserer Einladung folgten auch diesmal wieder einige Interessierte und brachten spannende Ideen für die Gestaltung des Straßenraums während der "Woche des guten Lebens" mit.

Wir haben diesmal ergänzend zum ersten Arbeitsblatt noch ein zweites zur Verfügung gestellt, um den Mitmachenden durch gezielte Fragen die Arbeit an ihrem Projekt oder ihrer Aktion zu erleichtern.

Die Teilnehmenden brachten viele Vorschläge und außerdem eine schon sehr konkrete Projektidee mit, an der sie im Rahmen des Workshops weiter feilten:

Improspielplatz als ein Ort, auf dem Improtheaterspiele angeleitet werden

4. Ideenworkshop - online gut besucht

Am 11. Dezember 2020 fand der nunmehr vierte Ideenworkshop der "Woche des guten Lebens" statt - erneut als Online-Format. Wir freuten uns, dass trotz der Vorweihnachtszeit und des Lockdowns einige Interessierte dabei sein konnten.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und unserem Input über vergangene Ideenfindungen hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, noch eigene Ideen zu ergänzen. Anschließend wollten wir wissen, ob jemand schon eine konkrete Aktion planen möchte.

Der Großteil der Teilnehmer*innen kam diesmal ohne konkrete Idee. Also nutzten wir die gemeinsame Zeit, um weiter zu brainstormen und uns zu überlegen, wie sich alle gut einbringen können. Dabei entstand die Idee, vielleicht Hochbeete oder ein Paklett zu bauen. Einige Teilnehmer*innen des Workshops werden nun künftig auch unsere AG Aktion bereichern. Im zweiten Teil des Ideenworkshops luden wir die Teilnehmenden wieder ein, mit Hilfe unserer Arbeitsblätter bereits an ihren konkreten Ideen zu arbeiten. Eine Gruppe nahm unser Angebot, schon an der Idee weiterzuarbeiten, wahr und verschriftlichte ihre Gedanken. Hier könnt ihr die Ergebnisse nachlesen:

5. Ideenworkshop

Am 12. und 24. Februar2021 lud das Projektteam der "Woche des guten Lebens" erneut zum Ideenworkshop ein. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen musste dieser digital stattfinden. Unserer Einladung folgten auch diesmal wieder viele Interessierte und brachten spannende Ideen für die Gestaltung des Straßenraums während der "Woche des guten Lebens" mit.

Die Teilnehmenden brachten viele Vorschläge und außerdem schon sehr konkrete Projektideen mit, an der sie im Rahmen des Workshops weiter feilten:

BUND-Bestellkorb