Regionalgruppe Dresden

4. Kochshow: Verrufene Köstlichkeit - Karpfen

Wer mit gutem Gewisssen Fisch essen möchte, hat leider keine große Auswahl. Die meisten Fischarten sind überfischt. Karpfen allerdings kann gegessen werden und ist lecker. Probiert es aus! 

4. Kochshow: Karpfen - verrufene Köstlichkeit

Die ganze Kochshow findet ihr auf Youtube

BUND-Newsletter abonnieren!

Fischsuppe ...

©BUND Dresden

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Stk Karpfenfilet, ca. 600-800g
  • 200g Fenchel
  • 100g  Karotten
  • 150g  Knollensellerie
  • 300 Kartoffel, festkochend
  • 1 Zwiebel, weiß
  • 400ml Gemüsefond
  • 100ml Weißwein

Wurzelgemüse waschen, putzen und in ca. 1,5cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Danach beides zusammen in einem Topf bei mittlerer Hitze farblos anschwitzen und leicht salzen. Nach ca. 5 Minuten mit Weißwein und Gemüsefond auffüllen und ca. 20 Minuten kochen lassen. Danach die Kartoffeln schälen und auch in ca. 1,5cm große Stücke schneiden und in die Suppe geben. Weitere 10 Minuten garen. Die Fischfilets mit Hilfe eines scharfen Messers enthäuten und in ca. 3cm große Stücke schneiden. Wenn das Gemüse gar ist, die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Fisch dazu geben. Nun noch weitere 2 Minuten den Fisch in der Suppe gar ziehen lassen. Zum Schluss die Petersilie waschen, grob schneiden und die Hälfte davon in die Suppe geben. Die Suppe in einer tiefen Schale anrichten, mit der restlichen Petersilie und etwas Olivenöl vollenden.

... mit Aioli und ...

©BUND Dresden

Zutaten:

  • 0,5-1 TL Rauchpaprika Pulver,
  • 50 ml Milch
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Bund Petersilie, glatt
  • nach Bedarf: Salz, Pfeffer

 

Für die Aioli die Milch in einen hohen Behälter geben, den grob gehackten Knoblauch und das Rauchpaprika Pulver dazu und mit einen Stabmixer leicht mixen. Anschließend das Öl unter ständigen Mixen dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Anrichten kaltstellen.

... Knoblauch-Baguette

©BUND Dresden

Zutaten:

  • 1 Ciabatta
  • 4 El Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch

 

 


 

 

Das Ciabatta in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und in einer großen Pfanne zusammen mit dem Olivenöl und Knoblauchzehe von beiden Seiten goldbraun rösten.

Anschließend die Fischsuppe zusammen mit dem Ciabatta und Aioli servieren.

 


 

Fischsandwich ...

©BUND Dresden

Zutaten:

  • 2 Karpfenfilets, ca 600-800g
  • 2 Eiweiß
  • 150 ml Sahne
  • 2 Scheiben Toast

Die Karpfenfilets enthäuten, in grobe Würfel schneiden und zusammen mit dem Eiweiß, Sahne und dem grob geschnittenen Toastbrot fein mixen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn man keinen rohen Fisch probieren will, kann man sich gern in einer kleinen Pfanne mit Öl etwas von der Masse braten und dann testen ob noch nachgewürzt werden muss.

Wenn die Masse abgeschmeckt ist in einer großen Pfanne mit etwas Öl vier gleich große Fischpattys braten.

... mit Krautsalat und ...

©BUND Dresden

Zutaten:

  • 1/4 Bund Petersilie
  • 300g Weißkraut
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel,weiß

 

Für den Krautsalat den Weißkohl vierteln und zusammen mit der geschälten Zwiebel in feine Streifen schneiden. Die Karotten schälen und mit einer Reibe grob reiben. Anschließend vermischen, leicht salzen und durchkneten und ca. 20-45 Minuten marinieren. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Geschmack mit hellem Essig würzen.

Schnittlauchmajonnaise

©BUND Dresden

Zutaten:

  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Senf
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • nach Bedarf: Salz, Pfeffer, heller Essig
  • etwas Blattsalat
  • 8 Scheiben Vollkorntoast

 

Für die Majonnaise Senf und Eigelb in einen hohen Behälter geben. Als nächstes mit einem Stabmixer kurz mixen, anschließend das Öl unter ständigem Mixen dazu geben, den fein geschnittenen Schnittlauch dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Toastbrot gold braun toasten und jede Scheibe mit etwas Majonnaise bestreichen, ein Salatblatt, den Krautsalat und ein Fischpatty darauf anrichten und mit einer weiteren Scheibe Toast vollenden. 

Das Sandwich mit einem Messer quer halbieren und zusammen mit etwas Krautsalat servieren.


 

Gebratener Karpfen mit Kartoffelkruste ...

©BUND Dresden

     

Zutaten:

  • 2 Karpfenfilet, ca 600-800g
  • 300g Kartoffel, festkochend
  • 1-2 EL Speisestärke
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 3-4 EL Sonnenblumenöl
  • nach Bedarf: Salz, Pfeffer

Für die Kruste die Kartoffeln waschen, schälen und mit einer Reibe grob reiben. Anschließend leicht salzen und die Stärke dazugeben. Den Fisch in 4 gleich große Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und die Fischinnenseite mit der Krust "belegen".

In ener großen Pfanne das Öl erhitzen und den Fisch mit der Kartoffelseite als erstes bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten goldbraun braten. Wenn Kruste fertig gebraten ist, sollte der Fisch schon langsam anfangen zu garen. Danach wenden und weitere 1-2 Minuten bei kleiner Hitze garen.

.. mit Apfel-Lauch Gemüse

©BUND Dresden

Zutaten:

  • 2 Äpfel
  • 3-4 Stangen Lauch
  • 1 Zwiebeln,weiß
  • 100 ml Sahne
  • 50 ml Weißwein

Den Lauch halbieren und in ca. 2cm große Stücke schneiden und waschen. In einem Sieb abtropfen lassen und einen Topf 2 EL Öl erhitzen. Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden und zusammen mit den Lauch farblos anschwitzen. Nach ca. 3 Minuten mit dem Weißwein und Sahne ablöschen und bei mittlere Hitze sämig einkochen. Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in feine Scheiben schneiden. Zum Schluss die Äpfel und grob geschnittene Petersilie zum Lauch geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Apfel-Lauch Gemüse zusammen mit dem Fisch auf eine Platte oder Teller und mit etwas weiterer Petersilie garnieren.

BUND-Bestellkorb