Regionalgruppe Dresden

1. Kochshow: Fast wie das Original

.. leckere vegetarisch/vegane Varianten klassischer Rezepte

Die ganze Kochshow könnt ihr auf Youtube  sehen.

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Cheeseburger

.. mit Kidneybohnen-Patty ..

@BUND Dresden

Zutaten für 4 Portionen:

  • 280g Kidneybohnen
  • rote Zwiebel
  • 3 El Olivenöl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Senf
  • 3 EL Haferflocken
  • 2 TL Mehl

  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Prise Majoran
  • 1 EL frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Alle Zutaten miteinander mixen und Pattys (Bratling) daraus formen. Von beiden Seiten in einer Pfanne mit etwas Pflanzenöl knusprig braten. Käse auf den Patty legen, abdecken und zerlaufen lassen.

.. und Pilz-Marmelade ..

@BUND Dresden

  • 200g braune Champignons
  • 200g weiße Zwiebeln
  • 2-3 EL brauner Zucker
  • 2-3 EL Balsamico-Essig
  • 2 EL Pflanzenöl

Champignons und Zwiebeln in feine Scheiben/Streifen schneiden und mit dem Öl in einem Topf bei mittlerer Hitze anbraten. Den Zucker und Essig dazu geben und ca. 20-30 Minuten unter gelegentlichem Rühren einkochen.

.. wird zum Burger

@BUND Dresden

  • 4 Hamburger Buns (Brötchen)
  • 4 Scheiben Käse
  • 2 Tomaten
  • 4 Salatblätter

Die Buns goldbraun in einer Pfanne toasten, dann mit der Pilz-Marmelade, Salat, Tomaten und überbackenen Pattys belegen und mit dem Deckel vollenden.


 


 


 

Pilz-Taco

@BUND Dresden

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Stk Rauch-Tofu, ca 200g
  • 200 g Champignons
  • 1 weiße Zwiebel
  • 100 g gemischter Salat (4 Blatt)
  • 2 Tomaten
  • 100g geriebener veganer Käse
  • 100g Soja-Frischkäse
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 4 Wraps
  • Nach Bedarf: Salz,Pfeffer, Flüssigrauch, Sojasauce

Zwiebeln und Pilze putzen und in feine Scheiben schneiden. Beides in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittelhoher Hitze farblos anbraten. Den Rauch-Tofu in kleine Würfel schneiden und in die Pfanne geben. Anschließend etwas Wasser und Soja-Sauce dazu und etwas einkochen lassen. Danach mit Salz, Pfeffer und Flüssigrauch abschmecken.

Die Wrapsviertel auf Teller verteilen, Soja-Frischkäse verstreichen, Salz und Pfeffer drüber streuen. Anschließend den fein geschnittenen Salat darauf verteilen, die Tofu-Pilz-Masse und einige Scheiben Tomaten. Danach mit geriebenem Käse vollenden und servieren.


 


 


 

Linsen-Bolognese

@BUND Dresden

Zutaten für 4 Portionen:

  • ca. 200 g Linsen (Tellerlinsen)
  • ca. 500 g Suppengemüse (kann auch mehr sein - Mischung aus Knollenselllerie, Karotten und Lauch)
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 1 kleine Dose Tomaten
  • 2 weiße Zwiebeln
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 100 g veganer Reibekäse
  • nach Bedarf: Salz, Pfeffer, getrockenete Kräuter

Das Suppengemüse waschen, putzen und in linsengroße Würfel schneiden. Diese in einem großen Topf mit Olivenöl anbraten. Danach die in Würfel geschnittenen Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und weiter anbraten. Anschließend das Tomatenmark dazu und weiter braten. Nach ca. 2 Minuten die Dosentomaten und mit ca. 400 ml Wasser auffüllen. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und getrockneten Kräutern abschmecken. Die Linsen nach ca. 20 Minuten dazu geben und alles weich kochen. Zum Schluss die Linsenbolognese noch einmal abschmecken.

In der Zwischenzeit die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgießen und in einem extra Topf mit einem kleinen Teil der Bolognese vermischen. Die Nudeln auf tiefe Teller verteilen, eine weitere Kelle Linsenbolognese darauf geben und mit geriebenem veganen Käse und etwas Olivenöl vollenden.


 


 


 

Eingelegter "Hering" ..

@BUND Dresden

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Hering:

  • 250 g Aubergine
  • 300 ml Wasser
  • 2 TL Meersalz, gehäuft
  • 4 EL Essig
  • 1 Blatt Kombu/Nori (Alge)

Die Auberginenschale mit einem Sparschäler entfernen, die Aubergine längs in Scheiben und dann in Streifen schneiden. Entweder in Streifen weiterverwenden oder noch weiter in Stücke zerkleinern. Das Wasser mit Salz und Essig verrühren, das Noriblatt und die Aubergine zugeben und aufkochen. Zugedeckt bei geringer Hitzezufuhr 7 Minuten leise köcheln lassen. Im Sud lauwarm abkühlen lassen.

Während die Aubergine abkühlt, die Stippe zubereiten.

.. mit Stippe

@BUND Dresden

  • 400 g ungesüßter Sojaquark - alternativ 500 g ungesüßter Sojajoghurt
  • 3 EL Gurkensud
  • 1 TL Dill
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • 4 Cornichons
  • 2 Spritzer Zitrone

Außerdem:

  • 400 g Kartoffeln, fest kochend

Den Sojajoghurt zusammen mit dem Gurkensud und Dill mit einem Schneebesen glattrühren. Die Zwiebel und Cornichons fein würfeln und zum Joghurt geben und ebenfalls unterrühren. Die Auberginenstücke noch lauwarm in die Stippe geben und unterheben.

Der Heringsstipp sollte mindestens eine Stunde durchziehen können. Anschließend mit Salz abschmecken.

Die Kartoffeln in Salzwasser bissfest garen, pellen (oder auch nicht) und mit Heringsstipp servieren.

BUND-Bestellkorb